Artikel

Weihnachtsbaum-Sammelaktion Vlotho am 13. Januar

Hier könnt ihr euch als Helfer:in oder mit eurem Trecker als Fahrer:in anmelden (BITTE KLICKEN).

Während die Weihnachtsbäume in Vlotho in den Wohnzimmern aufgestellt und geschmückt werden, machen sich die Evangelische Jugend Vlotho und das Vlothoer Jugendrotkreuz bereits Gedanken um die Entsorgung: Die Weihnachtsbaum-Sammelaktion 2024 findet am Samstag, den 13. Januar von 09.00 bis 18.00 Uhr statt. Alle Bäume werden fachgerecht verwertet und entsorgt. Zu Fuß machen sich die Ehrenamtlichen auf den Weg; die Vlothoer Weihnachtsbäume können aber auch zentral an drei Sammelplätzen gegen eine Spende abgegeben werden. Unterstützt wird das DRK-Patenschaftsprojekt in Burkina Faso.

Digitale Anmeldung für Helferinnen und Helfer

Die Evangelische Jugend und das Jugendrotkreuz Vlotho brauchen dafür wieder Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die an den Türen klingeln und die Weihnachtsbäume gegen eine Spende entgegen nehmen. Gestartet wird um 9 Uhr an den Gemeindehäusern in Valdorf, Exter und Uffeln sowie im DRK-Haus Vlotho. Von dort ziehen die Helferinnen und Helfer in Teams los zu den Sammelgebieten. Ein gemeinsames Mittagessen zur Stärkung gibt es im DRK-Haus am Zollweg für alle Mitwirkenden. Erstmalig ist die Anmeldung zur Weihnachtsbaum-Sammelaktion digital möglich. 

Trecker und Fahrer werden gesucht

Neben den erfahrenen Treckerfahrerinnen und -fahrern, die das ehrenamtliche Vorbereitungsteam in diesen Tagen anspricht, werden außerdem noch weitere Trecker mit Anhänger oder Fahrzeuge mit Ladefläche gesucht, die für die Sammlung zur Verfügung gestellt werden können. Wer einen Trecker oder einen Transporter besitzt, kann sich ebenfalls digital anmelden und wird dann durch das Organisationsteam kontaktiert. Aus Sicherheitsgründen werden keine Menschen auf den Anhängern transportiert. “Wir sind dringend auf der Suche nach Treckern und Fahrzeugen, damit die Sammlung stattfinden kann und wir möglichst viele Bäume einsammeln können”, erklärt Annemarie Coring aus dem Vorbereitungsteam. “Wer also einen Trecker hat oder jemanden kennt, der einen hat, kann sich gerne digital anmelden”, so Coring.

Sammelgebiete wie im vergangenen Jahr

Die Helferinnen und Helfer ziehen zu Fuß durch die Sammelgebiete Innenstadt (inklusive Amtshaus- und Winterberg), Valdorf (Jägerort, Galgenkamp, Horst, Valdorfer Straße) und Uffeln (Ortszentrum, Mindener Straße, Buhnstraße). Alle Außenbezirke (Exter, Bonneberg und Wehrendorf) haben die Möglichkeit, an den zentralen Sammelplätzen ihre Bäume gegen eine Spende abzugeben. “In den Sammelgebieten starten wir jeweils vom Kern aus und arbeiten uns voran, soweit wie wir kommen”, erklärt Annemarie Coring. Ziel sei es, alle Hauptstraßen und Wohngebiete mit durchgehender Bebauung zu erreichen. Möglicherweise wird daher auch in weiteren Straßen gesammelt, eine Abholung kann aber nicht garantiert werden. “Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auf jeden Fall wie im vergangenen Jahr seinen Baum zu einem der Sammelplätze bringen”, so Annemarie Coring. Den ganzen Tag über informieren die Organisatoren auf den Social Media-Kanälen “Weihnachtsbaum-Sammelaktion Vlotho” (Facebook) und den Accounts “juengervlotho” und “drk_vlotho” (beide Instagram) über den Fortschritt der Aktion.

Sammelplätze in Exter, Valdorf und Uffeln

Zusätzlich sind die aus den vergangenen Jahren bekannten Sammelplätze geöffnet, an denen von 09.00 bis 18.00 Uhr Weihnachtsbäume abgegeben werden können. Am Waldfreibad Valdorf (Bäderstraße 6), am Gemeindehaus Exter (Alter Schulweg 4) und auf dem Friedhofsparkplatz Uffeln (Buhnstraße 35) werden durch die Stadt Vlotho Abladeflächen eingerichtet. Im Anschluss der Aktion werden die Weihnachtsbäume durch “Döhr Wald- und Forstarbeiten” an den Sammelplätzen geschreddert.

Spenden für DRK-Projekt in Burkina Faso

An den Sammelplätzen und an den Haustüren werden in diesem Jahr für die Entsorgung des Baumes wieder Spenden in versiegelten Spendendosen entgegen genommen. Seit 1969 unterstützt das Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe Hilfsprojekte in Burkina Faso. Dazu gehört AGIRE, ein gemeinnütziger burkinischer Verein, der sich im August 2006 gegründet hat. AGIRE hilft bei der Sicherstellung der fundamentalen Bedürfnisse der Kinder. “Jede Spende hilft, diese Herausforderungen zu bewerkstelligen”, sagt Samuel Schindler, Leiter des Vlothoer Jugendrotkreuzes und seit Jahren im Organisationsteam der Weihnachtsbaum-Sammelaktion. “Wir sind aus Vlotho eine wichtige Säule des Projektes”, so Schindler weiter. Gemeinsam bitten die Organisatoren alle Vlothoer um ihre Hilfe und hoffen, dass die hybride Sammlung gelingt und mit reichlich Spenden für die Kinder in Burkina Faso bedacht wird.

Ein neues Jahr!

Wir begrüßen 2024 und wünschen allen ein gutes, freudiges, gesegnetes Neues Jahr!

"Bei allem was ihr tut, lasst euch von der LIEBE leiten." - Jahreslosung 2024

Vielleicht ist genau das der Ansatz und die Perspektive für 2024 und eine Option für jede und jeden von uns, Krisen und Sorgen zu bewältigen und unser Leben positiv zu gestalten.

Lasst es uns gemeinsam ausprobieren und erleben wie es funktioniert - Hallelujah

Social Media