KoCa 2016 - Rückblick

Mit Begeisterung und Gerechtigkeit vom Konfi-Camp zurückgekehrt

von FSJlerin Vanessa Neufeld

Vom 01.-04. September 2016 fand das Konfi-Camp des Ev. Jugendreferates im Kirchenkreis Vlotho unter dem Thema „Echt Gerecht" in Eisenberg statt.

Noch bevor sich 193 Konfirmanden aus 10 Gemeinden des Kirchenkreises Vlotho auf den Weg nach Hessen machten, fuhr ein Vorausteam bereits einen Tag vorher los, um das Gelände für das 11. Konfi-Camp des Jugendreferats vorzubereiten. Am Donnerstag den 01. September kamen die Konfis in Eisenberg an, um ein Wochenende mit Gott, den anderen Konfis und viel Abwechslung und Spaß zu erleben.

Nach dem Begrüßen der Band „Crossin“ aus Petershagen-Lahde und der Eröffnung durch Synodaljugendreferent Hans-Ulrich Strothmann gab es noch einen Abendabschluss für die Konfis, bevor die Nachtruhe begann und auch die 84 Mitarbeiter nach einer kleinen Abendandacht endlich erschöpft in ihre Betten fallen konnten. Am Freitag morgen gab es die Begrüßung durch Gesa Wilkening und Christopher Deppe, die als Moderatoren-Duo durch das Camp führten, aber auch einige spaßige Einlagen für die Konfis auf Lager hatten. Dazu gehörte das „gerechte" Verteilen von Süßigkeiten. Gerecht bedeutete in diesem Fall, dass willkürlich Konfis mit Süßigkeiten beschenkt wurden.

Anschließend begann das Anspiel, welches über das Wochenende verteilt aufgeführt wurde. Dabei ging es ebenfalls um das Thema Gerechtigkeit. Inhaltlich war es eine moderne Variante von dem Gleichnis des verlorenen Sohnes (Lk 15,11-32.). Daraufhin gab es in jeder Gemeindegruppe eine thematische Einheit passend zum Thema. Die Konfis sollten herausfinden, was für sie ganz persönlich Gerechtigkeit bedeutet. Diese Definitionen wurden dann in einem Video zusammengefügt.

Es gab viel freie Zeit in der man die Möglichkeit hatte eine der vielen verschiedenen „Just for Fun"-Angebote zu besuchen oder einfach nur eine Pause am Badeteich zu genießen. Am frühen Vorabend gab es dann Workshops, die Spaß und viel Abwechslung mitbrachten. Von Hip-Hop über Pralinenherstellung und Jugger, bis hin zum Floß bauen und Wasserschlacht war vieles dabei. 

Am Freitag-Abend war Mr. Joy zu Gast, der eine sehr gelungene und erstaunliche Illusions- und Zaubershow vorführte und dabei einige Konfis mit einbezog. Anschließend begann das Late-Night Programm, wie zum Beispiel Lagerfeuer oder rocken mit der Band.
In der Abendgestaltung gab es die speziell für dieses KonfiCamp entwickelte Spielshow „Jesus go" die von Leona Althoff und Bastian Südmersen moderiert wurde.Dabei handelt es sich um das Prinzip des bekannten Spiels Pokemon go, bei dem allerdings die Konfis gegen Betreuer antraten. Am Sonntag endete das Konfi-Camp mit einem lebendigen Gottesdienst, den Christian Wellensiek mit verschiedenen Mitmachaktionen gestaltete.

Nicht wenige Konfis freuen sich aufs nächste Jahr, wo sie dann als Mitarbeiter beim Konfi-Camp dabei sein wollen. Alle Snaps, die uns auf Snapchat erreicht haben, und die zeigen, wie cool das KonfiCamp war, könnt ihr euch hier anschauen.


31. August: Vorausteam & Aufbau

03. September: Tag 4 - Gottesdienst, Abfahrt und Abbau

Zusammenstellung und Web-Layout: Christopher Deppe

Hol dir die Fotos vom KonfiCamp!

Du willst die Fotos vom KonfiCamp - auch ohne Wasserzeichen? Füll einfach das Formular hier aus und wir melden uns bei dir :-)