Artikel

Unterstützung für die Evangelische Jugendarbeit in Vlotho

Bereits seit dem 01. September 2016 absolviert sie ein freiwilliges soziales Jahr im evangelischen Jugendreferat des Kirchenkreises Vlotho: Vanessa Neufeld wird ein Jahr lang die Praxis evangelischer Kinder- und Jugendarbeit in der Region Vlotho kennenlernen und unterstützen, sowie Aufgaben in der Geschäftsstelle des Jugendreferates übernehmen. 

Zu den Praxisaufgaben gehört z.B. die Unterstützung der Ehrenamtlichen in der Kindergruppe „Kids Planet“. Außerdem begleitet sie die Jugendlichen der Vlothoer TEN SING-Gruppe und den Jugendtreff JUX immer dienstags in Exter. 

Desweiteren wird sie bei Projekten, wie dem KonfiCamp, dem Konfi-Tag, der youNIGHT, der Weihnachtsbaumsammlung und verschiedenen anderen Projekten der Kinder- und Jugendarbeit im kommenden 500. Jahr des Reformationsjubiläums aktiv mithelfen.

Vanessa ist 20 Jahre alt, wohnt in Porta Westfalica. Nach dem bestandenen Abitur möchte Vanessa Neufeld die Jugendarbeit in Vlotho genauer kennenlernen und hat sich deshalb zu einem freiwilligen sozialen Jahr entschieden.

Dabei kann sie einige Erfahrung aus vielen Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in der Jugendarbeit ihrer eigenen Kirchengemeinde einbringen. 
Außerdem wird sie in fünf verschiedenen Seminaren Neues über Kinder- und Jugendarbeit lernen und zu anderen Freiwilligen Kontakte knüpfen und vielleicht auch neue Freundschaften.

Pfingsten 2024

Das Pfingstfest ist ein kirchliches Fest, das ein wenig untergeht zwischen den großen Festen Weihnachten und Ostern. Wenn wir die Pfingstgeschichte in der Bibel lesen, dann entdecken wir: Pfingsten erzählt davon, was „geht“, wenn Gottes Geist unser Leben berührt. Da werden aus Angsthasen mutige Jesusnachfolger, aus Nixblickern werden Menschen, die plötzlich verstehen, um was es im Glauben an Jesus geht. Und darum kommt es darauf an, dass es heute in unserem Leben Pfingsten wird: Dass Gottes Geist unser Herz berührt. Dann „geht was“ in unserem Leben und unserem Glauben! Lies dazu im Neuen Testatment in der Apostelgeschichte das 2. Kapitel

Lesen

Social Media