Artikel

Fremd sein und Freunde finden

Kinder treffen sich zur Vorbereitung des Interkulturellen Kindercamps im Ev. Kinder- und Jugendzentrum Valdorf

Bevor es vom 1.- 5.08.2016 immer wieder auf die Reise an unbekannte Orte geht, konnte sich ein Teil der teilnehmenden Kinder und die Teamer bei einem Vorbereitungstreffen am letzten Wochenende schon einmal kennen lernen. Beim Kindercamp dreht sich alles um die Abrahamsgeschichte, der sich mit seiner ganzen Familie in ein unbekanntes Land aufmacht. Abraham ist der Stammvater des Judentums, aber auch des Christentums und des Islams. In der Woche begegnen den Kindern immer wieder unterschiedliche Symbole der drei Religionen. Außerdem besuchen sie die Synagoge in Minden und den Dom, sowie den Gebetsraum des Türkisch Islamischen Kultur Vereins in Vlotho und die Ev. Kirche in Wehrendorf.

Das Interkulturelle Kindercamp wird bezuschusst aus dem landeskirchlichen Zuschussfonds zum Reformationsdekadejahr 2016 „Weite wirkt – Reformation und eine Welt“.

Pfingsten 2024

Das Pfingstfest ist ein kirchliches Fest, das ein wenig untergeht zwischen den großen Festen Weihnachten und Ostern. Wenn wir die Pfingstgeschichte in der Bibel lesen, dann entdecken wir: Pfingsten erzählt davon, was „geht“, wenn Gottes Geist unser Leben berührt. Da werden aus Angsthasen mutige Jesusnachfolger, aus Nixblickern werden Menschen, die plötzlich verstehen, um was es im Glauben an Jesus geht. Und darum kommt es darauf an, dass es heute in unserem Leben Pfingsten wird: Dass Gottes Geist unser Herz berührt. Dann „geht was“ in unserem Leben und unserem Glauben! Lies dazu im Neuen Testatment in der Apostelgeschichte das 2. Kapitel

Lesen

Social Media