Artikel

Fast 5.000 Euro für Schulkinder in Burkina Faso

Bei der diesjährigen Weihnachtsbaum-Sammelaktion in Vlotho sind nicht nur über 700 Weihnachtsbäume zusammengekommen, sondern am Ende auch 4.822,85 Euro, die an den DRK-Landesverband für das langjährige Projekt in Burkina Faso überwiesen wurden. “Damit unterstützen wir Schulkinder in einem der ärmsten Länder der Welt, ermöglichen ihnen Bildung und sorgen so für bessere Chancen in ihrem Leben”, erzählt Samuel Schindler. Der Leiter des Vlothoer Jugendrotkreuzes hatte zusammen mit Jugendreferentin Annemarie Coring von der Evangelischen Jugend, sowie zahlreichen Ehrenamtlichen die Weihnachtsbaum-Sammelkaktion in Kooperation mit der Stadt Vlotho organisiert und durchgeführt. Zusätzlich zur Spendensumme der Vlothoer hatten die Stadt und Daniel Döhr (Wald- und Forstarbeiten) jeweils 400 Euro gespendet.

“Mit dem Ergebnis von fast 5.000 Euro sind wir mehr als zufrieden”, sagt Annemarie Coring. “Dass wir auch in diesem Jahr, in dem wir die Aktion pandemie- und auch personalbedingt wieder etwas kleiner gestalten mussten, trotzdem so viele Spenden für das langjährige Patenschaftsprojekt zusammenbekommen konnten, freut uns sehr”, so die Jugendreferentin. An sechs Sammelpunkten über das gesamte Vlothoer Stadtgebiet verteilt, wurden die Bäume entgegengenommen und anschließend von Daniel Döhr und seinem Team kleingehäckselt und wiederverwendet. Neben den ehrenamtlichen Helfern von Evangelischer Jugend und Jugendrotkreuz war auch Landwirt Thorsten Deppe aus Vlotho mit seinem Trecker im Einsatz, um die abgegebenen Weihnachtsbäume zwischen den Sammelstationen zum Häckseln zu transportieren. Dafür gab es als Dankeschön von den Organisatorinnen und Organisatoren der Aktion einen großen Präsentkorb. “Ohne die Ehrenamtlichen und das Engagement von Thorsten Deppe und dem Gasthaus Bonneberger Hof wäre die Aktion dieses Jahr nicht so gut gelungen”, meint Annemarie Coring. Stefan Finkemeyer und sein Team vom Bonneberger Hof hatten das Mittagessen für die Helferinnen und Helfer gekocht, die zum Teil acht Stunden in der Kälte an den Sammelpunkten gestanden hatten. “Für das Mittagessen gab es großes Lob von den Ehrenamtlichen. Die heiße Lasagne und der Nachtisch haben wirklich geholfen, in der Kälte auszuharren”, so die Jugendreferentin.

Die Planungen für die Weihnachtsbaumsammlung im kommenden Jahr stehen für Evangelische Jugend und Jugendrotkreuz schon an: “Wir wollen die Sammelstellen ausweiten und so die Aktion noch leichter erreichbar für ganz Vlotho machen”, erklärt Samuel Schindler. So seien auch wieder Sammeltrupps angedacht; aufgrund der immer geringer werdenden Zahlen an ehrenamtlichen Helfern auf allen Seiten sei die Tür-Sammlung wie vor einigen Jahren jedoch aktuell nicht zu schaffen. Dass die Aktion in diesem Jahr mit einem höheren Spendenergebnis als im Vorjahr abgeschlossen werden kann, dafür macht Jugendreferentin Annemarie Coring einen klaren Grund aus: “Die grandiose Zusammenarbeit zwischen Jugendrotkreuz und Evangelischer Jugend. Seit Jahrzehnten gibt es die Weihnachtsbaum-Sammelaktion und das soll auch so bleiben.”

Foto (privat):

Überreichen als Dankeschön für die Hilfe bei der diesjährigen Weihnachtsbaum-Sammelaktion Präsentkörbe an den Bonneberger Hof und Treckerfahrer Thorsten Deppe (von links): Jan Allersmeier und Annemarie Coring (Ev. Jugend Vlotho), Lea Niemann und Samuel Schindler (Jugendrotkreuz Vlotho).

Corona-Schutzverordnung

HIER klicken für aktuelle Infos

Social Media