Artikel

Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt in Valdorf öffnet wieder

In der roten Hütte am Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Valdorf (EKJZ) wird ab Mitte März wieder geschraubt: Jan Allersmeier und sein ehrenamtliches Team wollen wieder gemeinsam mit Geflüchteten Fahrräder reparieren und so zur Mobilität in Vlotho beitragen.

Selbsthilfe steht im Vordergrund

Pro Jahr würden so rund 40-50 Fahrräder für die Benutzung im Alltag fit gemacht, so Allersmeier: “Der Selbsthilfe-Gedanke steht bei uns im Vordergrund. Wir sind keine gelernten Zweiradmechaniker und können keine größeren oder schwierigen Reparaturen und auch keine Inspektion anbieten. Zu uns können Menschen kommen, die gemeinsam mit unserer Hilfe ihr Fahrrad reparieren wollen. Wir reparieren gemeinsam alte Fahrräder, die dann zu einem Unkostenpreis verkauft werden.” Geflüchtete bekommen die Fahrräder zur ersten Grundausstattung sogar kostenlos, um in Vlotho mobil zu sein.

Ehrenamtliche engagieren sich jede Woche

“Wir sind mittlerweile ein Team aus sechs bis acht Mitarbeitern geworden, die ihre Freizeit opfern und ihr Knowhow an alle weitergeben, die zu uns kommen”, erklärt Jan Allersmeier. Gemeinsam wird jeden Dienstag von 17 bis 20 Uhr an den gespendeten Fahrrädern geschraubt. Seit dem Start der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt im Jahr 2016 sind insgesamt weit über 300 Fahrräder wieder fit gemacht worden und konnten Geflüchteten aus der ganzen Welt zugute kommen. “Das geht natürlich nur durch die unglaubliche Spendenbereitschaft der Vlothoerinnen und Vlothoer”, lobt Allersmeier. Vor allem Jugendfahrräder seien immer wieder nachgefragt; über solche Fahrrad-Spenden würde sich das ehrenamtliche Team besonders freuen. In den sieben Jahren seit bestehen der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt seien aber schon wirklich viele besondere Fahrräder wie ein Tandem, teure Klapp-Räder, Rennräder, Tretroller oder sogar “alte Schätzchen” mit Gestänge-Bremse gespendet worden. “Wir hatten noch nichts, was es nicht gab”, schmunzelt Jan Allersmeier.

Reparatur nur zu Öffnungszeiten

Die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt am EKJZ Valdorf (Siekweg 3, 32602 Vlotho) hat ab dem 14. März jeden Dienstag von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten können keine Fahrräder abgeholt oder repariert werden, da es sich um ein ehrenamtlich getragenes Projekt im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho handelt. Wer ein Fahrrad spenden möchte, kann sich bei Jan Allersmeier unter 0178 6200686 melden. Auch neue helfende Hände sind gern gesehen: “Wer Lust hat mitzuschrauben, kann gerne vorbeischauen. Und es gibt auch immer Kaffee und Kekse”, freut sich Jan Allersmeier auf neue Mitstreiter.

Archivfoto:

Ab März wird in der roten Hütte am Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum in Valdorf wieder geschraubt.

Pfingsten 2024

Das Pfingstfest ist ein kirchliches Fest, das ein wenig untergeht zwischen den großen Festen Weihnachten und Ostern. Wenn wir die Pfingstgeschichte in der Bibel lesen, dann entdecken wir: Pfingsten erzählt davon, was „geht“, wenn Gottes Geist unser Leben berührt. Da werden aus Angsthasen mutige Jesusnachfolger, aus Nixblickern werden Menschen, die plötzlich verstehen, um was es im Glauben an Jesus geht. Und darum kommt es darauf an, dass es heute in unserem Leben Pfingsten wird: Dass Gottes Geist unser Herz berührt. Dann „geht was“ in unserem Leben und unserem Glauben! Lies dazu im Neuen Testatment in der Apostelgeschichte das 2. Kapitel

Lesen

Social Media