Artikel

Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt öffnet wieder

In der roten Hütte am Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Valdorf (EKJZ) wird ab Mitte März wieder geschraubt: Jan Allersmeier und sein ehrenamtliches Team wollen wieder gemeinsam mit Geflüchteten Fahrräder reparieren und so zur Mobilität in Vlotho beitragen.

Selbsthilfe steht im Vordergrund

Pro Jahr würden so rund 40-50 Fahrräder für die Benutzung im Alltag fit gemacht, so Allersmeier: “Der Selbsthilfe-Gedanke steht bei uns im Vordergrund. Wir sind keine gelernten Zweiradmechaniker und können keine größeren oder schwierigen Reparaturen und auch keine Inspektion anbieten. Zu uns können Menschen kommen, die gemeinsam mit unserer Hilfe ihr Fahrrad reparieren wollen. Wir reparieren gemeinsam alte Fahrräder, die dann zu einem Unkostenpreis verkauft werden.” Geflüchtete bekommen die Fahrräder zur ersten Grundausstattung sogar kostenlos, um in Vlotho mobil zu sein.

Ehrenamtliche engagieren sich auch außerhalb der Fahrradwerkstatt

Am Sonntag, den 05. Mai 2024 lädt „Vlotho fährt ab – Vlotho macht Mobil“ in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr, mit einem breitgefächerten Programm zum Thema Auto, Rad und Mobilität in die Innenstadt von Vlotho ein. Und auch bei solchen Aktionen ist die Fahrradwerkstatt mit ihrem Team aus Ehrenamtlichen natürlich mit dabei.

Reparatur nur zu Öffnungszeiten

Die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt am EKJZ Valdorf (Siekweg 3, 32602 Vlotho) hat ab dem 05. März jeden Dienstag von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten können keine Fahrräder abgeholt oder repariert werden, da es sich um ein ehrenamtlich getragenes Projekt im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho handelt. Wer ein Fahrrad spenden möchte, kann sich bei Jan Allersmeier unter 0178 6200686 melden. Auch neue helfende Hände sind gern gesehen: “Wer Lust hat mitzuschrauben, kann gerne vorbeischauen. Und es gibt auch immer Kaffee und Kekse”, freut sich Jan Allersmeier auf neue Mitstreiter.

Ostern 2024

Ostern ist die Zeit der Zuversicht, der Hoffnung und des Neuanfanges nach dem Ende. Das haben die Jünger Jesu damals erlebt, aber das kennen auch die meisten Menschen heute noch. Denn so wie die Passionszeit dem Leid eine Stimme gibt, so gibt Ostern der Freude und der Hoffnung nicht nur eine Stimme, sondern auch eine qualifizierte Zeit.

Wir wünschen euch & ihnen eine gesegnete Osterzeit 2024 voll  Zuversicht und Hoffnung! Genießt die Tage, sucht den Spaß und erlebt Momente der Freude!

Und „bei allem was ihr tut, lasst euch von der LIEBE leiten“ – Jahreslosung 2024

 

Social Media