Artikel

Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt geht in die Sommerpause

Die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt am Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum (EKJZ) in Valdorf geht in die Sommerpause. Nach den Ferien ist das ehrenamtliche Team um Jan Allersmeier wieder ab dem 16. August in der roten Hütte am Siekweg 3 in Vlotho zu den gewohnten Öffnungszeiten dienstags von 17 bis 20 Uhr zu erreichen.

Die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt wurde 2016 im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit ins Leben gerufen, um Geflüchteten in Vlotho die Mobilität zu gewährleisten. Seitdem reparieren Ehrenamtliche und Geflüchtete gemeinsam gespendete Fahrräder, die im Anschluss für einen kleinen Unkostenbeitrag von Geflüchteten erworben werden können. Neu angekommene Geflüchtete erhalten die Fahrräder kostenlos.

Jedes Jahr spenden viele Vlothoer ihre Fahrräder und sorgen so dafür, dass sie weiterhin von denen genutzt werden können, die sie dringend gebrauchen können, um sich in der Stadt fortzubewegen. Aktuell ist der Bedarf wegen Geflüchteter aus der Ukraine wieder besonders hoch. Deshalb nimmt Jan Allersmeier nach den Ferien auch wieder Fahrradspenden an. Die Kontaktdaten finden sich auf www.juenger-vlotho.de. Insbesondere Jugendfahrräder werden im Moment gebraucht und sind stark nachgefragt.

Fotos (privat):

Jetzt geht es für die ehrenamtlichen Helfer der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt in die Sommerpause. Ab dem 16. August öffnet die kleine rote Hütte am Siekweg 3 wieder jeden Dienstag von 17 bis 20 Uhr.

Pfingsten 2024

Das Pfingstfest ist ein kirchliches Fest, das ein wenig untergeht zwischen den großen Festen Weihnachten und Ostern. Wenn wir die Pfingstgeschichte in der Bibel lesen, dann entdecken wir: Pfingsten erzählt davon, was „geht“, wenn Gottes Geist unser Leben berührt. Da werden aus Angsthasen mutige Jesusnachfolger, aus Nixblickern werden Menschen, die plötzlich verstehen, um was es im Glauben an Jesus geht. Und darum kommt es darauf an, dass es heute in unserem Leben Pfingsten wird: Dass Gottes Geist unser Herz berührt. Dann „geht was“ in unserem Leben und unserem Glauben! Lies dazu im Neuen Testatment in der Apostelgeschichte das 2. Kapitel

Lesen

Social Media