Artikel

AltGO - Godi für junge Erwachsene

Der zweite AltGO (Godi für junge Erwachsene) fand am 26.11.22 in Rehme statt.

Unser Thema: Kirchensilvester. Kirchensilvester? Was ist denn das?

Das Team hatte die Idee, das Ende des Kirchenjahres (26.11.) zu feiern und dazu trafen sich viele junge Erwachsene in der Laurentius-Kirche. Es begann um 20.30 Uhr mit Schnibbeln, Schälen und Zerteilen - wir bauten uns gemeinsam ein wunderbares, großes Buffet, feierten ein Agapemahl und hatten eine wunderbare Tischgemeinschaft.

Bei Bier vom Fass, leckerem Glühwein, Tee und Kaffee in der Pause starteten wir um kurz vor 22 Uhr mit dem Gottesdienst, zu dem weitere junge Menschen dazu kamen. Unterstützt von der Band "Simpl(a)y blessed", einem feinen Impuls von Rahel, viel Gespräch über "Veränderung" und "Was nehme ich mir im Advent vor?!", eine schöne Lobpreisphase und ein Gebet mit Mentimeter auf der Leinwand, fanden die Moderatorinnen Lea & Lea passende Worte für die Überleitung in verschiedene Gottesdienstphasen und luden im Anschluss zur "Neujahrsfeier" des neuen Kirchenjahres ein.

Frische Berliner für jede/n rundeten den AltGO nach 00.00 Uhr lecker ab. Anschl. verabschiedeten sich die ersten, wobei viele noch bei leckeren Heißgetränken und Gesellschaftsspielen bis zum frühen Morgen die Atmosphäre der Kirche nutzten.

Im nächsten Jahr sind drei weitere AltGO´s geplant.

Text & Fotos: Jugendreferat

Pfingsten 2024

Das Pfingstfest ist ein kirchliches Fest, das ein wenig untergeht zwischen den großen Festen Weihnachten und Ostern. Wenn wir die Pfingstgeschichte in der Bibel lesen, dann entdecken wir: Pfingsten erzählt davon, was „geht“, wenn Gottes Geist unser Leben berührt. Da werden aus Angsthasen mutige Jesusnachfolger, aus Nixblickern werden Menschen, die plötzlich verstehen, um was es im Glauben an Jesus geht. Und darum kommt es darauf an, dass es heute in unserem Leben Pfingsten wird: Dass Gottes Geist unser Herz berührt. Dann „geht was“ in unserem Leben und unserem Glauben! Lies dazu im Neuen Testatment in der Apostelgeschichte das 2. Kapitel

Lesen

Social Media