Artikel

Ab in den Urlaub

“Jetzt ist die perfekte Zeit, um sich über den Sommerurlaub Gedanken zu machen”, findet Jugendreferentin Annemarie Coring. Sie ist für die Freizeiten und Ferienspiele zuständig und freut sich über ein vielfältiges Angebot in diesem Jahr: “Wir haben Jugendreisen zum Beispiel nach Österreich, Frankreich oder Schweden auf der einen, aber auch Ferienspiele für Kinder hier vor Ort und Kurztrips in der Nähe für wenig Geld auf der anderen Seite im Angebot”, erklärt Annemarie Coring. Das Programm sei so vielseitig wie die Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Unter der Leitung erfahrener und qualifizierter Teamerinnen und Teamer können die Jugendlichen ihre Fähigkeiten und Grenzen austesten, neue Freundschaften knüpfen und gemeinsam unvergessliche Abenteuer erleben. Auch Katrin Eckelmann blickt voller Vorfreude auf diesen Sommer: “Ich freue mich sehr, dass unser Team wieder super kreativ war und sich viele tolle Freizeiten, Ferienspiele, Ausflüge, Seminare und Projekte ausgedacht hat.” Als Geschäftsführerin möchte sie alle Familien motivieren: “Lasst euch von dieser Vorfreude anstecken und schaut, ob für euch etwas spannendes dabei ist.”

Unterschiedlichste Angebote in der Region und im Ausland

Neben den Ferienspielen in den Oster- und Sommerferien in jeder Region gibt es auch beliebte Kinderfreizeiten wie die Reitfreizeit für Mädchen oder das Kindercamp in Porta Westfalica-Lohfeld. Auch eine Kinderfreizeit in den Gartenschaupark nach Rietberg ist geplant, genau so wie eine Kinderfreizeit nach Föhr. Für Jugendliche geht es nach Frankreich ans Mittelmeer und nach Taizé oder nach Österreich oder Schweden. Eine Neuheit in diesem Jahr sind aktive Kurzfreizeiten mit Jugendreferent Jonah Faulhaber. Die zweitägige Wandertour vom Hermannsdenkmal zu den Externsteinen oder die Fahrradtour entlang der Weser sollen eine kostengünstige Abwechslung in den Sommerferien bieten. Auch eine Fahrt zum Deutschen Evangelischen Kirchentag Anfang Juni in Nürnberg wird angeboten.

Gemeinschaft und Glaube erleben

Die Vorteile der christlichen Jugendfreizeiten liegen laut Annemarie Coring auf der Hand: “Man erlebt mit uns eine besondere Gemeinschaft und kann total unkompliziert neue Leute kennenlernen. Das alles hier Zuhause oder in einem fremden Land.” Der christliche Glaube spiele zwar eine wichtige Rolle auf den Freizeiten, sei jedoch kein Hindernis für Kinder und Jugendliche, die nicht im Glauben verankert sind, so Coring weiter: “Auf unseren Freizeiten vertreten wir die Werte des christlichen Glaubens und können ihn in einem ganz anderen Kontext erfahren.” Die Freizeiten böten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine ideale Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und sich in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre auszutauschen. "Wir möchten den Jugendlichen zeigen, dass sie Teil einer starken und unterstützenden Gemeinschaft sind und dass sie in der Lage sind, ihre Träume und Ziele zu verwirklichen”, so Annemarie Coring. Deshalb endet für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kontakt auch nicht nach der Freizeit und sie werden in den unterschiedlichsten Aktionen und Angeboten in der Kinder- und Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho selbst zu Teamerinnen und Teamern. Zur Weiterbildung und Stärkung werden auch in diesem Jahr wieder Workshops und Seminare angeboten, die ebenfalls auf www.juenger-vlotho.de buchbar sind.

Digitales Reisebüro

Neu ist in diesem Jahr, dass die Anmeldungen komplett digital erfolgen können. Dadurch sei die Buchung so einfach wie auf jeder bekannten digitalen Reiseseite und spare zudem dramatisch viel Papier ein, so Coring. Außerdem bietet das neue Programm sogar die Möglichkeit, mehrere Kinder, wie zum Beispiel Geschwister, gleichzeitig anzumelden, ohne alle Daten doppelt eintragen zu müssen. Auch die Möglichkeit, sich bei einer bereits ausgebuchten Maßnahme auf die Warteliste setzen zu lassen, sei eine technische Weiterentwicklung im Vergleich zu den Vorjahren. “Im Internet wird immer der aktuellste Stand über alle Maßnahmen angezeigt; aktueller als das im gedruckten Freizeitheft möglich ist”, erklärt Annemarie Coring. Die gedruckte Variante liegt in allen Gemeindehäusern im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho, im Jugendreferat (Elisabethstr. 7 in Bad Oeynhausen) und im Kreiskirchenamt (Lennéstr. 3 in Bad Oeynhausen) aus.

Freizeiten sollen nicht am Geld scheitern

Die Kosten für die Freizeiten und Ferienspiele seien so kalkuliert, dass sie für niemanden am Geld scheitern sollen: “Uns ist bewusst, dass diese Zeit für viele Familien eine besondere Herausforderung darstellt. Melden Sie sich gerne, wir können unkompliziert Hilfe zusagen”, bekräftigt Synodaljugendreferentin Katrin Eckelmann. Weitere Informationen zu den Freizeiten und zur Anmeldung sind auf www.juenger-vlotho.de zu finden. Das Ev. Jugendreferat im Kirchenkreis Vlotho lädt alle interessierten Jugendlichen herzlich ein, an den Freizeiten teilzunehmen und sich auf unvergessliche Erlebnisse und neue Freundschaften zu freuen.

Archivfotos: Evangelischer Kirchenkreis Vlotho

Ein neues Jahr!

Wir begrüßen 2024 und wünschen allen ein gutes, freudiges, gesegnetes Neues Jahr!

"Bei allem was ihr tut, lasst euch von der LIEBE leiten." - Jahreslosung 2024

Vielleicht ist genau das der Ansatz und die Perspektive für 2024 und eine Option für jede und jeden von uns, Krisen und Sorgen zu bewältigen und unser Leben positiv zu gestalten.

Lasst es uns gemeinsam ausprobieren und erleben wie es funktioniert - Hallelujah

Social Media