Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten

Das Team des Ev. Jugendreferats im Kirchenkreis Vlotho arbeitet auf 3 Ebenen:

Synodal - Regional - Funktional

Was bedeutet das?


Synodal

Zum einen bieten alle Jugendreferentinnen und Jugendreferenten bestimmte Angebote für den ganzen Kirchenkreis (= synodal) an. Das sind vor allem die Freizeiten für Kinder und Jugendliche, Ferienspielprogramme oder das KonfiCamp. Außerdem gehören dazu alle Angebote aus dem Bereich der Schulungen und Seminare.


Regional

Für jede unserer vier Regionen im Kirchenkreis ist jeweils ein Jugendreferent eingeteilt, der mit den ehrenamtlichen Mitarbeitenden dieser Region und in Absprache mit dem jeweiligen RKJ (Regionaler Beirat für Kinder- und Jugendarbeit) bestimmte Aktionen durchführt. Da alle Regionen und Gemeinden in unserm Kirchenkreis unterschiedliche Schwerpunkte haben, kommen dabei ganz unterschiedliche Angebote heraus - das ist Teil der gelebten Vielfalt!

Ansprechpartner für die Regionen:

Region Bad Oeynhausen = Jugendreferent Hannes Noweck

Region Gohfeld = Jugendreferentin Inga Nowara

Region Porta-Süd = Jugendreferentin Katrin Weber

Region Vlotho = Jugendreferent Micha Kirchner


Funktionale Fachbereiche

Die Gemeinden und Regionen im Kirchenkreis Vlotho können das Jugendreferat in vier (funktionalen) Fachbereichen anfragen und um Unterstützung bitten. Die vielfältigen Bedarfe und Herausforderungen, die in der Jugendarbeit auftreten, können auf diese Weise individuell und zugeschnitten auf die anfragende Gemeinde oder Region bearbeitet werden.

Unsere Fachbereiche und Fachbereichsleitungen:

Fachbereich A: Angebote für Kinder = Jugendreferentin Katrin Weber

Fachbereich B: Spiritualität, Jugendgottesdienst und Mission = Jugendreferent Hannes Noweck

Fachbereich C: Gewinnung und Begleitung Ehrenamtlicher = Jugendreferent Christian Wellensiek

Fachbereich D: Aktionen, Ausflüge und Events = Jugendreferent Micha Kirchner

Wie können die Angebote aus den Fachbereichen angefragt werden?

Für Gemeinden oder Regionen, die ein Angebot aus einem der Fachbereiche nutzen wollen, gibt es zwei einfache Wege, um sich durch einen Jugendreferenten bei der Umsetzung unterstützen zu lassen:

1. Für die langfristige Jahresplanungen gibt es zwischen dem 01. Mai eines Jahres und den Herbstferien die Möglichkeit, den zuständigen Fachbereichsleiter anzusprechen. Der Jugendreferent sammelt in diesem Zeitraum die Anfragen für das Folgejahr. Nach den Herbstferien werden dann die Zusagen gegeben und die Termine bestätigt. (Sollte es zu Überschneidungen oder zu einer zu hohen Nachfrage kommen, dann entscheidet der SKJ über die Zu- und Absagen.)

2. Es ist natürlich möglich, einen Fachbereichsleiter spontan anzufragen, ob er für ein Projekt im laufenden Jahr Zeit hat und unterstützen kann. Die Jugendreferenten sind dann in der Lage, alle freien Kapazitäten auf direktem Weg zuzusagen.

(Eine ausführlichere Erklärung zum Prozedere und die komplette Angebotsübersicht aller Fachbereiche gibt es als Download im Bereich Satzung & Konzeption.)