Artikel

MA-Schulungen 2016 in Oldau - Eine prägende Zeit

created by Anna Schwarze

66 junge Mitarbeitende aus dem Kirchenkreis haben in Oldau vier intensive Tage voller Input und Gemeinschaft erlebt. Hier gibt es den Bericht von Anna Schwarze.

Auch in diesem Jahr machte sich ein Team des Kirchenkreises Vlotho auf den Weg, um zusammen mit 66 Jugendlichen in die jährlichen Mitarbeiterschulungen im Anne Frank Haus in Oldau zu starten.

Die Schulungen wachsen immer weiter, da sich immer mehr Jugendliche für die ehrenamtliche Mitarbeit begeistern lassen. Der leitende Jugendreferent der Mitarbeiterschulung Christian Wellsensiek freut sich über so viele aktive Jugendliche im Kirchenkreis: „Es ist schön, das Wachstum unserer Schulungen zu beobachten. Und daher ist es uns enorm wichtig, dass die Jugendlichen in diesen vier Tagen neben der Vermittlung von wichtigen Inhalten für die Arbeit in den Gemeinden und dem Kirchenkreis auch eine echte christliche Gemeinschaft, die trägt und motiviert, erleben und erfahren dürfen.“

Wichtig ist dem Team des Jugendreferats auch, dass neben den Jugendreferenten auch die ehrenamtlich Mitarbeitenden in den Kursen als Referenten eingesetzt werden. Jugendreferentin Anna Schwarze: „Wir haben das Glück, dass uns so begabte und kompetente junge Erwachsene in der Schulungsarbeit unterstützen. Wir freuen uns, dass sie uns mit ihrem Fachwissen und mit ihrer Hingabe für die jungen Mitarbeitenden zur Seite stehen. Außerdem ist es für die Teilnehmenden auch eine tolle Sache, wenn sie sehen, dass junge Menschen wie sie selbst, die vor einigen Jahren noch an den Kursen teilnahmen, nun als Referenten tätig sind.“

Zu den Inhalten der Schulungen gehören neben Konfliktmanagement, Spielpädagogik und Rechtskunde auch Einheiten der Erlebnispädagogik. Dabei konnten sich die Jugendlichen mit verschiedenen praktischen Übungen den Themen Vertrauen und Kommunikation nähern und waren mit großer Freude und voller Elan dabei.

Um den Teilnehmenden viel Abwechslung zu den theoretischen Einheiten zu bieten, wurde von den Mitarbeitenden ein gemeinschaftsbildender "Bingo Extreme-" sowie ein vielseitiger Workshop-Abend organisiert. Hier konnten die Teilnehmenden gemeinsam eine Menge Spaß haben und viele neue Dinge kennenlernen. Zu den Workshops zählten kreative Bastelangebote genauso wie ein Crash Kurs im Standarttanz oder das Teamspiel Kubb (Wikingerschach). Zwischen den Einheiten blieb aber auch genügend Zeit, um mit den anderen Jugendlichen die Zeit zu genießen, sich auszutauschen und neu kennengelernte Spiele zu testen. „Es war dieses Jahr wirklich wieder super. Wir haben viel gelernt und neue Ideen für die Arbeit in unseren Gruppen bekommen. Schade, dass die Zeit hier immer so schnell vorbei ist“, so die Teilnehmerin Katjana.

Welle und sein Team sind glücklich über die gelungenen Schulungstage und freuen sich bereits auf das nächste Jahr.

Hier geht's zu unseren beiden großen Offenen Treffs:

Social Media


Was geht ab in der Jugendarbeit?

Zeig es uns und poste ein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #juengervlotho :-)


Instagram&Snapchat