Artikel

Gut vorbereitet: Jugendbegegnung in den USA

created by Marie Schlinkmeier

Vor wenigen Tagen trafen sich die Teilnehmenden der diesjährigen USA-Jugendbegegnung des Ev. Jugendreferates im Kirchenkreis Vlotho, die erstmalig innerhalb der drei August-Wochen in East Lansing, Michigan, USA stattfinden wird, zur ersten gemeinsamen Vorbereitung. 

Thema waren Informationen zu Flug, Unterbringung und Programm, sowie eine inhaltliche Vorbereitung.

Am Freitag Abend trafen sich 26 Jugendliche und junge Erwachsene im Gemeindehaus Valdorf, die im Sommer gemeinsam in die USA reisen werden. 

Es wird eine Internationale Jugendbegegnung sein, die über einen Kontakt während der letztjährigen Norwegen-Begegnung entstanden ist. 

Die beiden deutsch-amerikanischen jugendlichen Kinder des in East Lansing lebenden Vlothoers Gerd Kortemeyer waren Teil der Norwegen-Begegnungshruppe. So entstand der Gedanke, im nächsten Jahr eine Begegnung zwischen deutschen und amerikanischen Jugendlichen der Martin-Luther-Chapel, East Lansing, Michigan in den USA stattfinden zu lassen.

Ziel des hiesigen Vorbereitungstreffens war es, sich kennenzulernen und den Teilnehmenden zu erklären, wie Flug und Reise gestaltet sind, wie die Unterbringung vor Ort vorgesehen ist und eine Übersicht über das geplante Programm zu vermitteln. 

Nach einem Kennenlernspiel begann der erste Infoblock:

Die Unterkunft und das Programm vor Ort wird facettenreich sein: Zuerst werden wird die Grupp im Studentenwohnheim der Michigan State University in East Lansing übernachten, danach zusammen mit den amerikanischen Jugendlichen auf South Manitou Island im Michigan-See zelten, ein paar Tage später werden die deutschen Jugendlichen in Gastfamilien der Martin-Luther-Chapel in East Lansing untergebracht und eine Woche den amerikanischen Lebensstil hautnah erleben. Danach geht es weiter nach Chicago in ein Youth Hostel.

Nach einer Pause mit amerikanischem Snack begann der zweite Infoblock:

Im Vordergrund steht die Begegnung mit den amerikanischen Gastgebern und ihrer Kultur: Die Teilnehmenden-Gruppe erwartete ein ebenso umfangreiches, wie vielfältiges Programm: Gemeinsames zelten, wandern und kochen, die Universität erkunden, einen deutschen Abend und einen Beitrag im Gottesdienst der Gemeinde gestalten, eine typisch amerikanisches Baseball-Spiel besuchen und beim Great Lake Folk Festival mithelfen. Des weiteren werden wirden die Jugendlichen einen Spielenachmittag im ‚Haven House‘, einer Einrichtung für obdachlos gewordene Familien vorbereiten und anbieten und in Chicago bei "street.org", einem Sozialhilfe-Programm für Obdachlose und Prostituierte unterstützend mitwirken.

Bei der Vorbereitung hilft auch moderne Technik: Eine schnell über den Atlantik aufgebaute Skype-Verbindung brachte einen direkten Kontakt und die Klärung einiger direkt gestellter Fragen. Dabei fiel auch der 6-stündige Zeitunterschied ins Auge. Während es in Vlotho schon dunkler Abend war, schien in Michigan noch die Nachmittagssonne.

Am Samstag fand die inhaltliche Vorbereitung statt, mit der Teilnahme am Studientag 'Aus Überzeugung evangelisch‘ des Ev. Bundes in Bad Oeynhausen. Von Referent Gerhard Engelsberger erfuhr die Gruppe, was es heißt, evangelisch zu sein und es wurde in Gruppen darüber diskutiert. Der dabei entstandenes Gedanke des ‚Brückenbauens‘ wird die Gruppe auch bei ihrem nächsten Vorbereitungstreffen und während ihres Amerika-Aufenthaltes  begleiten: Die Jugendlichen selbst werden zu Brückenbauern um Unterschiede zwischen verschiedenen Kulturen und Sozialstrukturen zu überwinden. 

Im Sommer 2017 werden dann amerikanische Jugendliche nach Vlotho und Deutschland kommen. Dabei wird auch das 500-jährige Reformations-Jubiläum eine wichtige Rolle spielen.

Hier geht's zu unseren beiden großen Offenen Treffs:

Social Media


Was geht ab in der Jugendarbeit?

Zeig es uns und poste ein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #juengervlotho :-)


Instagram&Snapchat