Artikel

Dank für unsere Spende für Schulen in Syrien

Mit den Spenden unserer Weihnachtsbaumsammelaktion in diesem Jahr haben wir den Wiederaufbau syrischer Schulen unterstützt. Dafür gibt es jetzt Dank vom Gustav-Adolf-Werk:

Wir möchten uns sehr herzlich bedanken, dass ihr für evangelische Schulen in Syrien gesammelt habt. Millionen Kinder und Jugendliche in Kriegsgebieten dieser Welt können nicht zu Schule gehen. Ihr habt mit eurem Engagement dazu beigetragen, dass Mädchen und Jungen im Bürgerkriegsland Syrien Schulen besuchen können, lernen können, Hoffnung und Zukunft haben.

Gerade haben in Syrien die Sommerferien begonnen. In dieser Zeit können – auch dank eurer Hilfe –zwei evangelische Schulen hergerichtet werden:

Das evangelische Aleppo College, an dem vor dem Krieg 700 bis 800 Schüler lernten, war in den Jahren 2012 und 2013 von islamistischen Extremisten besetzt worden. Es gab in dieser Zeit keinen Unterricht. Als die Rebellen abzogen, fand man die Schule verwüstet vor. Trotzdem hat man versucht weiterzumachen: Das Schuljahr 2013/2014 startete mit 60 Schülern, das darauffolgende mit 160. Die Schülerzahl wächst langsam aber beständig. Mit Hilfe des GAW wird die Schule Stück für Stück, Klassenzimmer für Klassenzimmer, Flur für Flur wieder instandgesetzt, sodass bald wieder 700 bis 800 Schüler am Aleppo College lernen können.

Die evangelische Schule in Qamishly im Norden Syriens muss dringend erweitert werden. Sie hat großen Zulauf. Zum Teil sitzen bis zu 50 Kinder in einem Klassenzimmer. Es gibt einfach zu wenige funktionierende Schulen in Syrien. Das bisher einstöckige Schulgebäude der evangelischen Schule in Qamishly erhält deshalb mit Unterstützung des GAW über die Sommerferien ein zweites Stockwerk, in dem weitere Klassenzimmer eingerichtet werden.

Pfr. i.R. Hans-Martin Trinnes, Vorsitzender des GAW Westfalen

Hier geht's zu unseren beiden großen Offenen Treffs:

Social Media


Was geht ab in der Jugendarbeit?

Zeig es uns und poste ein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #juengervlotho :-)