Artikel

Burkina Faso und die Weihnachtsbäume aus Deutschland

created by Jeanette Jakobskrüger (u.a.m.)

Der Vlothoer Andreas Meyer und seine Lebensgefährtin Mareike König machten sich im Frühjahr dieses Jahres zu einer schon lange geplanten Afrika-Expeditionsreise mit ihrem selbst ausgebauten und liebevoll "Matutu" genannten Geländefahrzeug auf den langen Wegvon Vlotho mit dem Ziel Südafrika.
Im August hatten sie dann nach vielen abenteuerlichen Erlebnissen die Grenze zu Burkina Faso überschritten. Andreas hatte als mehrfacher engagierter Treckerfahrer der Vlothoer Weihnachtsbaum-Sammlung schon vorher einen Kontakt zu dem JRK-Hilfsprojekt in Loumbila in der Nähe der Hauptstadt Ouagadougou aufgenommen. So wurden die beiden während ihrer Reise direkt vor Ort Zeugen wie die Spendengelder der Vlothoer Weihnachtsbaumsammelaktion in Burkina Faso eingesetzt wurden. Sie berichten darüberauf ihrem absolut lesenswerten Blog:http://www.andreike.blogspot.de/2015/08/besuch-aus-vlotho.html

Der Ort Loumbila in Burkina Faso ist ein ganz einfaches Dorf. Kein Bewohner des Dorfeshat viel und die Armut ist allgegenwärtig. Herr Zoungrama leitet das Projekt und verteilt in Burkina Faso die Spendengelder. Er hat sich sehr gefreut, zwei Vlothoer begrüßen zukönnen. Andreas und Mareike aus Vlotho durften nach einem Begrüßungstanz kennenlernen, wie die Spendengelder verwendet werden. Die Gelder dienen nicht nur als ein Schulgeld, wofür 206,00 Euro pro Schuljahr, pro Kind benötigt werden, sondern auch als "Taschengeld". Jedes Kind erhält alle drei Monate 12000 CFA, was ungefähr 20,00 Euro entspricht. Dieses Geld ist für Essen und Kleidung gedacht. Der Beste aus der Schule erhält später noch etwas mehr Taschengeld für seine Noten. Aufgefallen ist den Vlothoern, dass viele kurzsichtig zu sein scheinen und niemand eine Brille trägt. Des Weiteren wird deutlich, dass nicht alle Eltern lesen und schreiben können.

2 km vom Dorf entfernt liegt die Schule, die von den Kindern mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreicht wird. Es sind mehrere Gebäude und eine Küche. In der Küche wird allerdings nicht jeden Tag gekocht, da dies nur möglich ist, wenn etwas Geld übrig ist. Dafür ist alles da, was man zum Lernen braucht, auch wenn die Klassen einfach sind. Ein Lehrer unterrichtet hier ca. 120 Kinder.

Das Jugendrotkreuz und die Evangelische Jugendarbeit in Vlotho unterstützen mit der Weihnachtsbaumsammelaktion hier von Anfang an und haben damit ein Alleinstellungsmerkmal in dem Projekt, welches der Landesverband des DRK mit der Deutsch-Burkinischen Freundschaftsgesellschaft ins Leben gerufen hat.
Auch die Weihnachtsbaumsammelaktion am 09. Januar 2016 wird dieses nützliche Projekt wieder einmal unterstützen. Die Organisatoren möchten auch im 30. Jahr des Bestehens dieser Gemeinschaftsaktion wieder dazu beitragen, dass die Menschen in ihrem Heimatland leben und lernen können, ohne erst fliehen zu müssen! Wer dazu seinen Beitrag leisten möchte, unterstützt die diesjährige Sammlung mit einem Spendenbetrag oder hilft ganz praktisch an diesem Samstag beim Einsammeln der Bäume. Die Akteure freuen sich über jede helfende Hand am 09.01.2016 - ob Kind oder Erwachsener. Einfach melden unter 05733 87115 0 oder info(at)ekjz.de

Social Media

Facebook:


Instagram&Snapchat

Was geht ab in der Jugendarbeit?

Zeig es uns und poste ein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #juengervlotho :-)